VMware Workspace ONE

Ihr Weg zum digitalen Arbeitsplatz

Flexibler Arbeiten (auch in Krisenzeiten): Wichtige Überlegungen zur Einführung von Homeoffice-Richtlinien

Außergewöhnliche Ereignisse können Unternehmenskulturen schneller verändern als jede andere Maßnahme. Naturkatastrophen und Pandemien beispielsweise zwingen Unternehmen dazu, Remote-Arbeitsprozesse und -Technologien umgehend zu überdenken oder einzuführen, um Produktivitätsverluste zu minimieren.

Homeoffice Lösungen auf dem Vormarsch

  1. Wie kann ich meine vorhandene interne Horizon-VDI-Umgebung schnell skalieren, um die neuen Anforderungen für Remote-Arbeit zu erfüllen?

  2. Wie kann ich meine vorhandene Cloud-Umgebung nutzen, um virtuelle Desktops und Anwendungen schnell für meine Mitarbeiter bereitzustellen, die jetzt remote arbeiten möchten?

  3. Wie kann ich Homeoffice für meine Mitarbeiter mit firmeneigenen oder privaten Geräten (Smartphones, Tablets, PCs und MACs) ermöglichen, ohne die Sicherheit zu gefährden?

Grundsätzlich sollten Sie sich fünf Themenbereiche anschauen, um flexible Arbeitsbedingungen für Homeoffice-Angestellte zu schaffen.

  1. Anwendungen: Welche Anwendungen benötigen Ihre Mitarbeiter?

  2. Speicherort: Wo befinden sich wichtige Anwendungen und Daten, auf die zugegriffen werden muss?

  3. Zugriffsart: Wie greifen Ihre Mitarbeiter heute (und voraussichtlich in Zukunft) auf Arbeitsressourcen zu?

  4. Kommunikationswege: Wie gestalten sich Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Unternehmensführung und Mitarbeiter heute (und voraussichtlich in Zukunft)?

  5. Support: Welche Hilfe steht Mitarbeitern bei Problemen zur Verfügung?

Gezielte Unterstützung von Remote-Arbeit

Entscheiden Sie sich für den digitalen Arbeitsplatz von VMware, um Ihrem Team mehr Flexibilität und eine bessere Work-Life-Balance zu bieten. Fördern Sie die Produktivität, die Vielfalt und die Sicherheit sensibler Informationen und verändern Sie die Unternehmenskultur.

Sie sollten die Arbeit von jedem Standort aus in Ihrem Unternehmen nicht nur erlauben, sondern aktiv nutzen. Profitieren Sie von Mobilität als innovative Lösung durch eine vereinfachte Interaktion mit VMware Workspace ONE®, dem digitalen Arbeitsplatz für eine remoteorientierte Unternehmenskultur.

Die End-to-End-Plattform auf der Grundlage von VMware Workspace ONE® vereint Zugriffskontrolle, Anwendungsmanagement und plattformübergreifendes Endpunktmanagement in einer konsistenten, einheitlichen Arbeitsumgebung.

Absicherung des digitalen Arbeitsplatzes mit VMware Workspace ONE

Vorteile von VMware Workspace ONE

  1. Zugriff auf alle Anwendungen unabhängig von Gerät und Netzwerk
    Dies schafft IT-Modernisierung, Mitarbeiterinteraktion und Zero-Trust-Sicherheit.

  2. Vereinfachtes Gerätemanagement
    Über Workspace ONE können IT-Mitarbeiter alle Geräte wie Laptops, Tablets, Smartphones, Desktop-PCs oder Macs, die Zugriff auf Unternehmensressourcen benötigen, registrieren und kontinuierlich überwachen.

  3. Prozesseinheitliche Abläufe im Homeoffice
    Einheitliche Prozesse trotz unterschiedlicher Betriebssysteme mithilfe des Cloudbasierten Echtzeitansatzes, der Kosten und das Lebenszyklusmanagement für Legacy-Produkte ergänzt oder ganz vermeiden kann.

  4. Services zur Mitarbeiterinteraktion
    Einheitliche und automatisierte Onboarding-Workflows für Mitarbeiter, aktualisierter Anwendungskatalog sowie Zugriff auf Hub-Services wie Notifications, Catalog, People, Home, Assist (inklusive Möglichkeit native Anwendungen zu installieren).

  5. Bereitstellung von virtuellen Desktops (VDI) und Anwendungen
    Durch den Einsatz von Workspace ONE mit VMware Horizon Service lassen sich Konflikte zwischen unterschiedlichen Anwendungen lösen. Auch werden unternehmenskritische Networking-Anforderungen in streng regulierten Branchen wie dem Gesundheitswesen oder Behörden unterstützt.

  6. Geringere Komplexität von Zugriffsservices mit einer Appliance
    Workspace ONE vereinfacht die Einführung von Zero-Trust-Zugriffskontrollen, schützt gleichzeitig jedoch alle Anwendungen und Daten.

  7. Endpunktsicherheit
    Im Rahmen des bedingungsbasierten Zugriffs kann Workspace ONE Richtlinien für Identitäts-, Geräte und Anwendungsszenarien erstellen und verwalten. Erweiterte Risikoanalysefunktionen erkennen Anomalien, die auf schädliche Absichten hinweisen können. Die Plattform ist auch optimal zur Reaktion auf Bedrohungen geeignet, beispielsweise für Remediation, falls Mitarbeiter bei der Arbeit im Homeoffice Opfer eines von VMware Carbon Black EDR erkannten Phishing-Angriffs werden sollten.

Sie suchen geeignete Partner, die Sie zur Lösung beraten können?

Wir stellen Ihnen gerne ausgebildete Partner zur Seite, die Sie nicht nur individuell, sondern auf Ihre Unternehmung zugeschnitten beraten können. Je nach Unternehmensstandort können Sie aus der Liste einen geeigneten Partner kontaktieren, der Sie zur Thematik unterstützen kann.

Ausgebildete Partner für Workspace ONE sind:

Mobinergy Logo

Kontakt:
Herr Simon Aigner

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon:
+49 (0)89 - 26205775

Bundesland:
bundesweit

Liebl Systems Logo

Kontakt:
Herr Marc Marion

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon:
+49 (0)941 - 78860 550

Bundesland:
Bayern, Baden-Württemberg, auch bundesweit